Keto Tagebuch vol.2 – Tag6

Ein harter Tag

Schon 6. Tag heute. Da ich heute unterwegs war habe ich mal im Hotel gegen 10:00 gefrühstückt. Das ist eigentlich nicht gut für mich. Weißt du warum?

Normalerweise mache ich 16:8 (Intermittent Fasting) und fange erst um 13:30/14:00 an Nahrung zu mir zu nehmen. Ich habe es schon festgestellt dass, egal ob ich am Vormittag frühstücke oder nicht, ich gegen 13:00 Hunger bekomme. Daher werde ich immer am Abend etwas Engpass mit der Kalorienzunahme. Außerdem habe ich heute morgen nicht geschafft frühzeitig aufzustehen und laufe. Am Abend musste ich dann Sauerkraut und Konjak essen sonst hätte es mit der Kalorienmenge nicht gepasst. Als Nachtisch gab es ein kielnes Stück Käse und Erdbeeren.

Also zwei Verbesserungsmöglichkeiten;
1. Bei 16:8 bleiben
2. Wieder anfangen morgens zu laufen

Körpermessung:

- Teile - keine Änderung
- Brustumfang - keine Änderung
- Oberschenkel keine Änderung

Sport:
- Spazieren (viel)
- Jogging 45 min. am Abend durch Regen 😉

Lebensmittelnempfehlung

Konjak Reis! Das macht satt und hat kaum Kalorien. Ballaststoff reich und reinigt den Köper. Daher esse ich es sehr oft - gerade wenn ich tagsüber zu viel Kalorien zu mir genommen habe, kommt es abends mal als Beilagenersatz.
 
 
In Japan kommt Konjak alle 2-3 Tage auf dem Tisch in verschiedenen Formen. Das lässt sich sehr gut mit Fleisch (z. B. Hackfleisch) oder Gemüse kombinieren. Ja, ich liebe Konjak. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.